Über den Verein

Der im Jahre 1996 gegründete Pétanque Club de Cologne e.V. (abgekürzt PCC Köln e.V.) ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Er ist Mitglied im Stadtsportbund Köln e.V. und im Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V. und widmet sich der Pflege des französischen Kugelsports. Dieser Sport soll einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und insbesondere soll die Jugend für diesen Sport begeistert werden. Der PCC Köln e.V. hat eine Pétanque-Anlage mit einer Außenspielfläche von 42 Bahnen in 51061 Köln (Höhenhaus), Auf dem Flachsacker 2. Die gesamte Spielfläche kann mit einer Flutlichtanlage beleuchtet werden.

In den letzten Jahren haben wir einen Bauwagen und einen Container aufgestellt, die zur Turnierleitung, als Büro und für Geräte genutzt werden. 2014 wurden von uns zusätzlich 2 Carports angeschafft, die zum Unterstand bei Regen und zur Verköstigung der Turniergäste dienen.

Die abgeschlossene Sportanlage befindet sich in einem Naturschutzgebiet. Das Vereinshaus mit beheizten Räumen, Toiletten- und Duschanlagen wird von allen Vereinen dieser Anlage genutzt.

2021 feiert der Pétanque Club de Cologne e.V. sein 25-jähriges Vereinsjubiläum.

Während der Jahreshauptversammlung am 01.02.2020 wählten die Vereinsmitglieder des PCC Köln e.V. – wie bereits vor 2 Jahren – erneut in den Vorstand:

Hans Günter Contzen (Präsident).
Dr. Karl Georg Heimann (Vizepräsident).
Bärbel Contzen (Kassiererin).

 

 

Mitglied werden!